F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

18. April 2015 : Säuberung der Tartanbahn

Wow!“ Das waren die Worte, die die Trainer/innen und Kinder nach 5 Stunden Arbeit als erstes gesagt haben.

2015.04.18. - 11.55 - P1470727.2

15 Kinder und 9 Trainer/innen der Leichtathletikabteilung des FC Viktoria Heiden haben am Samstag die Tartanbahnen, die Rundbahn und die Weitsprung- und Kugelstoß-Anlage fit für den Frühling und die laufende Saison gemacht.

Besonders kraftaufreibend war die Reinigung der Tartanbahn an der Hochsprunganlage. Da die Hochsprunganlage über den Winter eingelagert wurde, wurde die Tartanbahn an dieser Stelle des Sportplatzes wenig von den Leichtathleten genutzt. Das hatte zur Folge, dass sich sehr viel Moos gebildet hatte. Mit Schüppen, Spaten, Besen, Kratzer und Flitschen gaben die Kinder der Jahrgänge 2002 und 2003 ihr aller Bestes. Und das kann sich wirklich sehen lassen:

.2A_2015.04.18. - 09.04 - P1470684.2E_2015.04.18. - 11.53 - P1470723.

Die Fotos sind mit keinem Fotoprogramm bearbeitet! Innerhalb von knapp 3 Stunden war die große Fläche der Tartanbahn von dem ganzen Moss befreit. An dieser Stelle möchten wir Trainerinnen und Trainer uns ganz herzlich bei Kim Waldner, Svenja Brückner, Louisa Meis, Elena Sniers, Johanna Koller, Lena Tadday, Anna Schlagenwerth, Pia Schnieders und Tobias Rduch bedanken.

Auch bedanken möchten wir uns bei Finn Tekülve, Jakob Heddier und Yannick Rennings. Ohne euch Jungs könnten wir auf der Aschebahn nicht laufen. Die drei Jungs des Jahrgangs 2003 in mühsamer Arbeit das Laub und den Dreck von der 400 m Aschebahn befreit. Besonders hervorheben möchten wir Yannick, denn sein Arbeitseinsatz war kaum zu bremsen! Und das, obwohl er erhebliche Knieprobleme hat und nach einem dreiviertel Jahr langsam wieder ins Training einsteigen kann.

Auch Pia Kemper und Annika Schaefer kümmerten sich um die Rundbahn. Die beiden Mädchen der Altersklasse U18 kümmerten sich um die Innenbahn und zupften hier das Unkraut aus der Aschebahn. Ebenfalls befreiten sie die Steinfassung bei der Weitsprunganlage vom Unkraut.

Die Trainer/in2015.04.18. - 10.18 - P1470689nen versuchten sich an der Säuberung der Tartanbahn bei der Weitsprunggrube. Leider funktionierte dies nicht so, wie es sich die Trainer/innen vorgestellt hatten. Der ausgeliehene Hochdruckreiniger funktionierte leider nicht. Auch die Feuerwehr konnte leider den Wasserdruck nicht regeln. Demnach mussten sich die Trainer/innen mit einem kleinen Hochdruckreiniger zufrieden geben, was die Säuberung der Bahn sehr langsam voranschreiten ließ. Nach 5 Stunden Arbeitseinsatz waren die ersten 35 Meter gereinigt.

.1A_2015.04.18. - 09.03 - P1470678.1E_2015.04.18. - 14.13 - P1470737.

Dieser Einsatz von allen Kindern und Jugendlichen zeigte vor allem den Trainer/innen, dass die Kinder nicht nur sportlich ein super Team sind, sondern auch wenn es um den Arbeitseinsatz für den Verein geht.

Vielen, vielen Dank!

1 Gedanke zu “18. April 2015 : Säuberung der Tartanbahn

Kommentare sind geschlossen.