F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Nur ein Punkt in drei Partien!

SV Burlo – Viktoria Heiden III – 4:1 (3:1)

Bereits am Freitag trat unsere dritte Mannschaft das erwartet schwere Auswärtsspiel beim SV Burlo an. Bei bestem Fußballwetter konnte die Mannschaft um unser Trainertrio eine gute erste Halbzeit abgeben, welche am Ende aber nicht ausreichte.

Nach 20 Minuten trafen die Hausherren zum 1:0, zu dem Zeitpunkt vielleicht sogar etwas überraschend, da bis dahin unsere Jungs gut mitgehalten haben und sogar ein zwei gute Chancen hatten. Im direkten Gegenzug brachte Khalid unsere Jungs aber wieder ins Spiel zurück und glich direkt wieder aus (21. Minute). 17 Minuten später brachten unsere Abwehrspieler in Teamarbeit den Angreifer der Grün Weißen im Strafraum zu Fall, der fällige Elfmeter wurde unhaltbar für unseren Torhüter im Tor versenkt. Auf den verwandelten Elfmeter folgte ein weiterer Angriff der zum Doppelschlag führte, so ging es mit 3:1 zur Pause.

Im zweiten Abschnitt spielten es die Jungs aus Burlo eiskalt herunter und ließen zu keinem Zeitpunkt mehr etwas anbrennen. Bereits kurz nach Wiederanpfiff erfolgte der Treffer zum 4:1 Endstand. Kurz vor Schluss gab es für unsere Jungs noch Möglichkeiten um zu verkürzen, aber der Sieg für Burlo war da bereits nicht mehr in Gefahr.

 

Viktoria Heiden II – SV Illerhusen – 2:2 (1:1)

Geführt, in Rückstand geraten und noch gepunktet. So lässt sich das Spiel gegen den SV Illerhusen in kurzen Worten zusammenfassen.

Nach bereits 12 Minuten konnte Alexander Hark zur Führung treffen – zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Zwei Minuten vor Pausenpfiff verschlief man eine Ecke und so konnten die Gäste ausgleichen – 1:1 zur Pause.

Nach 62. Minuten konnten die Gäste in Führung gehen, nachdem Philipp Baumeister in bester 10er-Manier dem Stürmer vom SV Illerhusen den Ball in den Lauf spielte, musste er nur noch einschieben.
Knapp 10 Minuten später konnte Noah Flüthmann aber für das gerechte Endergebnis sorgen, Philipp machte seinen Schnitzer mit einer perfekten Vorlage zum Treffer wieder gut.

 

 

Viktoria Heiden – Werner SC – 0:3 (0:2)

Kein guter Start in die neue Saison für unsere erste Mannschaft. Nachdem man im Pokal bereits ausgeschieden war, traf man nun im ersten Saisonspiel auf den Werner SC.

Der SC legte los wie die Feuerwehr und kam vor 100 Zuschauern in der vierten Minute zum Führungstreffer. Der Gast machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen weiteren Treffer in der 6. Minute. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für die Gäste. Der Werner SC ruhte sich auch nach der Pause nicht auf der komfortablen Führung aus. So traf man Mitte der zweiten Hälfte zum nächsten Treffer (57.). In der Schlussphase nahm unser Trainer Asmir Sekic noch einen Doppelwechsel vor. Für Jan Möllmann und Benedikt Hussmann kamen Simon Brun und Nils Lütkebohmert auf das Feld (78.). Letztlich fuhr der Werner SC einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Trotz der Niederlage belegt unsere Mannschaft weiterhin den neunten Tabellenplatz.

Ein Sieg, zwei Niederlagen zum Saisonstart

Viktoria Heiden III – SV Lembeck II – 0:2 (0:1) In diesem Jahr gibt es bei uns drei Seniorenteams. Die Jungs aus der vierten wurden in der Vorbereitung mit in die dritte Mannschaft eingegliedert. So konnten die Coaches Stefan, Andre und Dominik mit 17 Spielern fast aus dem vollen schöpfen! Die Jungs waren gut eingestellt … mehr …

Torschützenkönig Fabian Preuß

Fabian Preuß konnte sich in der abgelaufenden Saison die Torjägerkanone in der Kreisliga B1 sichern, mit insgesamt 11 Treffern Vorsprung konnte man ihm mit seinen 40 geschossenen Toren
nicht das Wasser reichen.

In Bezug auf seine Spielzeit in der abgelaufenen Saison kann man also sagen hat er seine 40 Tore in 32 Spielen geschossen, das sind 1,25 Treffer pro Spiel, oder anders geschrieben er trifft alle 68,95 Minuten.

Zum Vergleich Der Torschützenkönig aus der Bundesligasaison 2018/19 Robert Lewandowski trifft „nur“ alle 134 Spielminuten!

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und hoffen das viele weitere wichtige Buden für unsere Viktoria von dir kommen!

Große Saisoneröffnung der Fußballabteilung

Bei heißen sommerlichen Temperaturen fand die Eröffnung der Saison in der Fußballabteilung im Volksbankstadion statt.

Ein Tag mit buntem Rahmenprogramm erwartete unsere Mitglieder am vergangenen Samstag. Die gesamte Fußballabteilung von der Jugend bis zu den alten Herren waren mit dabei um bei einem internen Mix-Turnier, der Vorstellung der neuen Jugendtrainer, Präsentation der Neuzugänge in der Seniorenabteilung, u.v.m. den Tag zu genießen.

Bei unserem Mix-Turnier spielten die Jugendmannschaften F- und E-Jugend, D- bis A-Jugend und die Seniorenteams in gemischten Teams. So waren alle Altersgruppen gut gemischt und hatten trotz der heißen Temperaturen viel Spaß.

Die Teams wurden von den einzelnen Spielleitern zusammengestellt und hatten sich so auch schnell gefunden. Es konnte also pünktlich um 13:30 Uhr angestoßen werden. Auch wenn es offiziell um keinen Pokal ging, waren gerade bei den Seniorenteams die Partien heiß umkämpft. Am Ende des Turniers konnte es nur einen Sieger geben, wichtiger noch, es gab keine Verletzten, kurz vor offiziellem Saisonstart.

Nach dem Turnier übernahm Vorstand Michael Grütering das Wort und bedankte sich bei allen Beteiligten die in der Vorbereitung der Veranstaltung mitgewirkt hatten. Im Anschluss eröffente er offiziell den neuen Spielplatz der in den letzten Tagen fertig gestellt worden ist. Ein besonderer Dank galt hier Bernd Klein-Höing der federführend das Projekt in die Hand genommen hat und bis zum letzten Tag alles für das Projekt gegeben hat.

Im Anschluss nahm Tom Vering das Ruder der Veranstaltung in die Hand. Tom präsentierte die gesamten Mannschaften inklusive der dazugehörigen Trainer der Fußballabteilung für die kommende Saison. Dem einen oder anderen Trainer fühlte er auch etwas auf den Zahn und versuchte das eine oder andere Saisonziel hervorzulocken. Aber die Trainer blieben vor der ca. 250 anwesenden Mitgliedern hart und gaben keine genauen Ziele an.

 

Bei den Senioren wurden die Neuzugänge der ersten Seniorenmannschaft vorgestellt. Neben dem neuen Trainer Asmir Sekic der Thomas Bennig ablöste wurden Nils Lütkebohmert, Daniel Hennebach und Kadir Gökjar den Anwesenden vorgestellt. Marco Kemper und Kevin Stapel rücken von der „Zwoten“ zu Saisonvorbereitung mit hoch.

In der „Zwoten“ kommt für die neue Saison ein alter bekannter ins Volksbankstadion zurück. Florian Adams, der bereits in der Jugend in Heiden kickte kehrt von der Eintracht aus Erle wieder zurück.

Für die kommende Saison wird es aus Personalmangel keine vierte Mannschaft mehr geben. Die verbliebenen Akteure rücken hoch in die dritte Mannschaft. Auch hier gab es einen Trainerwechsel. Bernd Lohaus hat nach erfolgreichem Klassenerhalt das Amt niedergelegt. Der Vorstand konnte ein Trainer-Trio für die Aufgabe begeistern. Im nächsten Jahr werden Stefan Lewers, Dominik Gesing und Andre Haselhoff das Team um die dritte Mannschaft übernehmen. Die drei sind keine unbeschriebenen als Trainer im Verein. Alle drei agierten bereits als Jugendtrainer bei unserer Viktoria.

Zum offiziellen Ende der Veranstaltung gab unser Vorsitzender Stefan Brun noch eine kleine Überraschung für unsere Mitglieder bekannt. Dank unserer langjährigen Sponsoren der Firma Dankbar und Tillmann & Co. Tiefbau konnte für jedes Mitglied ein neues Aufwärmshirt bereitgestellt werden. So können wir auch nach außen hin weiter ein tolles einheitliches Bild abgeben. Ein herzliches Dankeschön im Namen alle Mitglieder.

Bilder vom Tag findet ihr hier.

⚫️⚪️Dritte bleibt drin⚫️⚪️

Puh war das spannend, bis zum Schluss!
Nachdem unsere Dritte durch zwei Tore durch Khalid Jamal und ein Eigentor mit 2:0 in Führung gehen konnte bot die zweite Halbzeit nochmal alles was das Fußballherz begehrt…
Die Hausherren von RW Dorsten konnten nach Wiederanpfiff auf 1:2 verkürzen….
Im Anschluss hielt unser Schlussmann Björn Schneider die Heidener mit seinem gehaltenen Elfmeter im Spiel, nachdem Johannes Schöttler einen Dorstener im 16er zu Fall brachte!
Zehn Minuten vor Ende kam es dann zum Ausgleich der Hausherren…jetzt wurde es nochmal spannend „Kick and Rush“ auf beiden Seiten! Beide Teams hatten Chancen auf das dritte entscheidende Tor…
Am Ende blieb es beim 2:2 Endstand und unsere Dritte spielt somit, nach dem 1:1 im Hinspiel, auch im nächsten Jahr B-Kreisliga!!!

GLÜCKWUNSCH MÄNNER ⚫️⚪️🍻

Relegationsrunde zum Verbleib in der B-Liga

Hallo Viktorianer,

der Fall ist eingetreten, besteht die Möglichkeit das eine Mannschaft „zuviel“ in die B-Liga runter kommt. Aus diesem Grund hat der Kreis eine Relegationsrunde angesetzt!

Für unsere Dritte geht es dabei um den Klassenerhalt. Gegner in der Relegation ist RW Dorsten.

Hinspiel:
30.05.2019 – 15 Uhr im Volksbankstadion

Rückspiel:
02.06.2019 – 15 Uhr in Dorsten

Also Viktorianer lasst unsere dritte Mannschaft unterstützen, die es nach einer harten Saison verdient hat sich auch im nächsten Jahr in der B-Liga zu beweisen! Trommelt viele von euch zusammen, bildet Fahrgemeinschaften und organisiert euch. Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung die sie bekommen können, vorallem auch beim Auswärtsspiel in Dorsten am kommenden Sonntag.

Zwote gewinnt internes Duell, Spielabbruch bei Ersten!

Viktoria Heiden IV – SV Adler Weseke III – 1:4 (1:2) Das letzte Saisonspiel für unsere vierte Mannschaft stand an, gegen die dritte Mannschaft vom SV Adler Weseke. Man rechnete sich durchaus was aus, gegen den nahen Tabellennachbarn aus Weseke. Nachdem man in Rückstand geraten war, konnte Henrik Pels zum 1:1 Ausgleich treffen. Aber die … mehr …

Nur „Zwote“ holt Dreier, Erste mit gerechter Punkteteilung im Derby!

SF Nordvelen – Viktoria Heiden IV – 11:3 (7:2)

Kein guter Tag für unsere vierte Mannschaft am gestrigen Sonntag. Die schlechten Nachrichten fingen bereits am Samstag an. Bei Trainer Basti Bettermann hagelte eine Absage nach der nächsten herein, sodass man nicht mal mehr 11 Mann auf den Platz bringen konnte. Nach einem kurzen Telefonat mit der Heimmannschaft aus Nordvelen war klar, es wird mit acht gegen acht gespielt.
Leider waren die Hausherren zu Überlegen und man musste am Ende eine verdiente Niederlage mit 11:3 hinnehmen. Unsere Torschützen waren Sebastian Christoph (2x) und Geatano Leone.

 

Viktoria Heiden III – Westfalia Gemen III – 0:4 (0:1)

Bereits am Freitag stand die Partie unserer Dritten gegen die Dritte von Westfalia Gemen an. Der Mannschaft von Trainer Bernd Lohaus reichte eine gute Halbzeit leider nicht.
In den ersten 45. Minuten hielten die Jungs hervorragend mit und mussten lediglich einen Gegentreffer hinnehmen.  In der zweiten Halbzeit reichen der Westfalia zwölf Minuten für die Vorentscheidung. In diesem Zeitraum fallen die Treffer zwei, drei und vier.
Als nächstes steht das vereinsinterne Duell mit unserer „Zwoten“ an.

 

Tus Velen II – Viktoria Heiden II – 0:3 (0:0)

Starke Velener halten 50 Minuten sehr gut mit. Vor eine ungewöhnlich schwere Aufgabe stellte die Reservemannschaft vom Tus Velen unsere Jungs von der „Zwoten“. Tabellarisch schien alles klar, aber die Velener kämpften und machten ihre Sache gut.
Erst in der zweiten Halbzeit konnte Fabian Preuß mit seinem 37! Saisontreffer für die 1:0 Führung sorgen.
Auch nach dem Rückstand gaben die Hausherren sich nicht auf und machten es unseren Jungs schwer.
Kurz vor Schluss konnte dann dennoch alles klar gemacht werden, Philipp Baumeister und Noah Flüthmann stellten auf den 3:0 Endstand (81. und 83. Spielminute).

 

Westfalia Gemen – Viktoria Heiden – 1:1 (0:0)

Auswärtsfahrt mit Rad, tolles Wetter, Derbystimmung und am Ende eine Punkteteilung.
Bei bestem Wetter machte sich eine Gruppe von 15 Heidener Fans mit dem Rad in die Burgstadt nach Gemen.

Der Tabellenstand spiegelte auch die erste Halbzeit wieder, beide Team neutralisierten sich und keinem der Teams gelang der erste Treffer. Hierzu mussten die Fans bis zur 57. Minute warten, Markus Seyer sorgte für die Führung unserer Mannschaft.

Im Anschluss dasselbe Bild wie in den ersten 45. Minuten, beide Teams auf Augenhöhe. Es schien alles auf einen Auswärtssieg hinaus zu laufen. Wäre da nicht die Nachspielzeit. In der 91. Minute gelang den Hausherren doch noch der Ausgleich. Am Ende vielleicht etwas unglücklich aber dennoch gerecht.