F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Senioren | Ergebnisse 8. Spieltag: Die 2. Mannschaft fährt den nächsten Sieg ein!

Die 1. Mannschaft guckt schon wieder in die Röhre, die Zwote kann wieder siegen und die Dritte sichert sich in einem umkämpften Spiel einen Punkt.

ERSTE: Wieder eine hohe Niederlage für unsere Erste Mannschaft und zugleich die erste Niederlage vor heimischem Publikum. 13 Gegentore kassierte die Mannschaft von Trainer Hellekamp nun innerhalb einer Woche. Der Trainer glaubt aber fest an die Wende: „Wir müssen uns gemeinsam herausziehen, die erste Halbzeit spiegelt nicht den Spielverlauf wider.“

Die Gegentore fielen viel zu einfach, drei Treffer der Gäste resultierten aus Freistößen. Ein Treffer fiel nach einer Ecke. Nach 27 Minuten lag die Mannschaft schon mit 0:3 zurück und niemand wusste zu diesem Zeitpunkt wie das passieren konnte. Klar herausgespielte Chancen hatten eigentlich nur die Spieler um Kapitän Bernd Oenning, der für Leon Harke in die Abwehr gerückt war. Hussmann scheiterte zuerst am starken Keeper von Altenrheine und dann rettete auch noch zwei (!) Mal der Querbalken für Altenrheine. Hussmann konnte dann aber doch wieder Hoffnung aufbauen, nachdem er kurz vor der Halbzeit freistehend den Anschlusstreffer markieren konnte. Unsere Mannschaft kam mit breiter Brust aus der Kabine und hatte auch eindeutig mehr Spielanteile. Allerdings führten die Spielanteile nicht zu klaren Torchancen, was in der 63. Minute nach einem blitzsauberen Konter von Altenrheine mit dem 1:4 bestraft wurde. Unser Team dachte nicht daran aufzugeben und verkürzte noch einmal durch Hussmann. Die Standardstärke von Altenrheine konnte allerdings nicht von unserer Mannschaft gestoppt werden und so kam es wie es kommen musste und das 2:5 fiel wieder nach einem direkten Freistoß. Coach Hellekamp baute sein Team praktisch mit dem Schlusspfiff neu auf: „Ich muss meinen Jungs ein Kompliment aussprechen. Sie haben sich nicht gehen lassen und bis zur letzten Minute gekämpft. Ungenauigkeiten und Fehler in der Vorwärtsbewegung sind gnadenlos ausgenutzt worden. Wir müssen uns nun gemeinsam aus dieser Situation herausziehen.“

AUFSTELLUNG – Schmeing, Oenning, Hussmann, N. Möllmann, T. Baumeister, J. Möllmann, M. Gremme, Nolte, Wesselborg, Janert, P. Stapel

ERGEBNIS – 2:6

TORE – 0:1 (16‘), 0:2 (23‘), 0:3 (27‘), 1:3 Hussmann (44‘), 1:4 (63‘), 2:4 Hussmann (76‘), 2:5 (83‘), 2:6 (85‘)

 

ZWEITE: Wiedergutmachung geglückt. Nach der ersten Saisonniederlage wollte man wieder in die Erfolgsspur zurück und den Anschluss an die obere Tabellenregion halten. Die drei Punkte waren jedoch hart erkämpft, da Nick Stenkamp in der 60. Minute seinem Team einen Bärendienst leistete und mit Gelb-Rot vom Platz flog. In der Folge mussten sich unsere Jungs dem Sturmlauf der Rekener stellen, um die knappe 3:2 Führung zu verteidigen. Hier zeigten sich wieder einmal die defensiven Qualitäten dieses Teams, sodass der Dreierpack von Philipp Baumeister am Ende für die wichtigen drei Punkte reichte. Mit diesen Punkten schiebt sich unsere Zwote auf Platz 3. der Kreisliga B1.

Glückwünsche gehen an dieser Stelle auch nochmal raus an Louis Baumeister, der nach längerer Verletzung endlich sein Debüt in der Zweiten Mannschaft geben konnte.

AUFSTELLUNG – Ebber, Fischer, K. Stapel, Heltweg, R. Seyer, M. Kemper, Gehlmann, P. Baumeister, Flüthmann, Bleul, Stenkamp

ERGEBNIS – 3:2

TORE – 1:0 P. Baumeister (24‘), 2:0 P. Baumeister (31‘), 2:1 (36‘), 3:1 P. Baumeister (37‘), 3:2 (45‘)

DRITTE: Keine leichte Aufgabe galt es im Auswärtsspiel bei den SF Nordvelen zu bewältigen für die Mannschaft um das Trainerduo Stefan Lewers und Dominik Gesing. Bei bestem Fußballwetter fing man gut an und ließ wenig Tormöglichkeiten zu. Es sollte noch besser werden, denn in der Mitte von Halbzeit eins, sprach und der Unparteiische einen Foulelfmeter zu nach Foul an Julian Menke. Der Kapitän stand bereit und schoss zur Führung ein. Dies sollte nicht der letzte Strafstoß sein. Noah hatte im eigenen Strafraum einen minimalen, aber fatalen Aussetzer, in dem er ohne große Not den Ball mit der Hand spielte, der zweite Strafstoß in der Partie, 1:1 nach 37. Minuten. Damit war die erste Halbzeit aber immer noch nicht zu Ende, kurz vor Pausenpfiff eroberte Mario Schäpers den Ball und konnte sehenswert auf „Pütti“ durchschieben, der das eins gegen eins mit dem Velener Schlussmann für sich entscheiden konnte (41.) – 2:1 Pausenführung für unsere Dritte.

Der zweite Abschnitt sollte nicht weniger spannend werden. Den besseren Start erwischten die Hausherren mit einer Riesenchance auf den Ausgleich. Der Angreifer hatte unseren Schlussmann bereits geschlagen, schob das Spielgerät dann aber am leeren Tor vorbei. Glück gehabt. Dann sollte es den dritten Strafstoß in der Partie geben, wieder ein Handspiel, diesmal von Johannes Schöttler. Regeltechnisch sicherlich in Ordnung, aber dennoch unglücklich. Das sollte aber nicht der Rede wert sein, denn Torhüter Michael konnte das Duell Schütze : Torhüter diesmal für sich entscheiden, nachdem er beim ersten Strafstoß schon dran war – weiter 2:1.

Jetzt wurden die Velener deutlich stärker und unsere Jungs hatten es mit jeder Minute schwerer die Angriffe zu unterbinden. Dann fiel, fast vorher zu sehen, der Ausgleich zum 2:2 (65.). Jetzt sollte der Punkt gerettet werden. Gar nicht so einfach, da die Angriffswellen in immer kürzeren Abständen kamen, aber am Ende konnte man sich mit einer kämpferischen Leistung einen verdienten Punkt sichern.

AUFSTELLUNG – Fleischmann, Schöttler, F. Pels, Lohaus, Heßling, M. Schäpers, Mustafa, Immel, Meissner, Menke, Püttmann

ERGEBNIS – 2:2

TORE – 0:1 Schäpers (23‘), 1:1 (36‘), 2:1 Püttmann (42‘), 2:2 (66‘)

#viktoriaheiden #landesliga #kreisliga #fußball #vbstadion #weitergehts #fans #sieg #unentschieden #niederlage

Übergabe Sportabzeichen 2021

Die Übergabe der in 2021 erworbenen Sportabzeichen findet am 21.11.2021 um 11.00 Uhr im Clubhaus FC Viktoria Heiden statt. Zutritt ist nur unter Einhaltung der 3 G-Regeln gestattet.

Fußballjugend | Auflage Nr. 7 – Heidener Fußballcamp wieder ein voller Erfolg

Vom 11. – 13.10.21 führte Viktoria Heiden ein Herbstfußballcamp durch. Über 60 Kinder, betreut von mehr als 10 Trainern, fanden sich von 09.00 – 16.00 auf dem Vereinsgelände ein und trotzten den Witterungsbedingungen. Abgestimmt  mit dem Ordnungsamt der Gemeinde, wurde den Kindern in den unterschiedlichen Trainingseinheiten die Möglichkeit geboten, die Vielfalt des Ballsportes kennen zu lernen. Unterschiedliche Felder, abgestimmt auf die einzelnen Altersgruppen, boten eine Menge an Abwechslungen für die Kinder. Die Einheiten wurden von einer ausgiebigen Mittagspause getrennt, in denen die Fußballcamper ein warmes Mittagessen bekamen.

Auch das Wetter konnte den Teilnehmern keinen Strich durch die gute Laune machen. Trotzdem zeitweise bis auf den Winter alle Jahreszeiten in den Tagen vertreten waren, konnten die Kinder auf drei ereignisreiche und tolle Tage zurück blicken.

Über die Camp Tage schafften alle Kinder das Fußballabzeichen und hatten sichtlich Spaß daran.

Zum Abschluss gab es natürlich auch wieder den Classico – Camper gegen Trainer. Selbst hartgesottene und erfahrene Trainer überfiel doch eine gewisse Angst, wenn sie mit dem Ball am Fuß, 30 – 40 anstürmende Kinder vor sich sahen.  Dass das Spiel leistungsgerecht unentschieden ausging, verdeutlicht eigentlich nur, dass die Kinder viel gelernt haben.  Der besondere Dank geht an die Volksbank Heiden und REWE, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben.

 

Auch in diesem Jahr hatten wir neben unserem langjährigen Sponsor der Volksbank Heiden e.G. wieder Unterstützung von REWE im Rahmen der Torhungeraktion.
Alle Kinder konnten so neben speziellen Übungen zum Thema Ernährung mit einer Tasche, einer Trinkflasche und einer Brotdose ausgestattet werden. Ein herzliches Dankeschön für eure Unterstützung.

 

#volksbankheiden #unterstützung #fußballferien #freizeit #torhunger #rewetorhunger

 

 

Senioren – 8. Spieltag: Die Dritte Mannschaft möchte die kleine Siegesserie ausbauen!

Gemischte Gefühle bei unseren Senioren Teams: Die Erste hat sich ganz klar Wiedergutmachung auf die Fahne geschrieben. Die Zwote möchte nach der ersten Saisonniederlage den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren und visiert zuhause drei Punkte an. Nach zwei Siegen in Folge möchte unsere Dritte nun auch im dritten Spiel in Folge erfolgreich sein.

ERSTE: Am Sonntag steht aus jeglicher Hinsicht ein wichtiges Spiel für die Spieler von Trainer Michael Hellekamp an. Unter der Woche versuchte man die mehr als deutliche 7:1 Klatsche gegen VfL Senden aufzuarbeiten und hinter sich zu lassen. Mit SC Altenrheine könnten allerdings einfachere Aufgaben nach Heiden kommen. Der SC steht aktuell auf Platz 4 der Landesliga Tabelle und stellt mit gerade einmal 4 Gegentore zusammen mit IG Bönen die beste Abwehr der Liga. Hellekamp nimmt seine Mannschaft in die Pflicht: „Wir müssen nach dem Senden Spiel eine Reaktion zeigen und Wiedergutmachung betreiben. Das sind wir den Verein schuldig und das ist unser eigener Anspruch.“ Die Spieler wissen, worum es geht, denn mit einer weiteren Niederlage würde man mitten im Abstiegskampf stecken. Für unsere Mannschaft spricht der Heimvorteil, denn alle bisher gesammelten Punkte konnte man vor Heimischen Publikum einfahren.

Unser Trainer-Team muss weiterhin auf folgende Spieler verzichten: Ferdinand Möllmann, Niclas Lohaus, Robin Ploczicki, Simon Brun, Simon Gravermann. Ploczicki plagen weiterhin Rückenprobleme und fällt daher nun das zweite Spiel in Folge aus.

Anstoß: Sonntag, den 17.10.2021 um 15:00 Uhr im Volksbankstadion

 

ZWEITE: Nach der ersten Saisonniederlage unserer Zwoten soll wieder ein Sieg her. Coach Haselhoff beurteilt die erste Niederlage als Dämpfer. Von diesem will man sich gegen Reken 3 erholen und wieder das eigene Spiel durchbringen, was zuletzt nicht gelang. Dazu fügte Haselhoff an: „Wir wissen um unsere Stärken und wollen diese wieder auf den Platz bringen, damit wir wieder als Sieger vom Platz gehen werden!“
Leider wird auch das Lazarett der Zwoten nicht kleiner, was Haselhoff keineswegs als Ausrede für die gezeigte Leistung nehmen will. Natürlich freut sich unsere Zwote auch wieder über rege Unterstützung. Anstoß ist um 13:00 Uhr im heimischen Volksbankstadion!

Anstoß: Sonntag, den 17.10.2021 um 13:00 Uhr im Volksbankstadion

DRITTE: Aus Erfolgserlebnissen Schwung mitnehmen. Nach zwei Siegen in Folge soll die positive Energie beim Auswärtsspiel in Nordvelen für weitere Punkte für unsere Dritte sorgen. Eine schwere Aufgabe, denn die Mannschaft aus Nordvelen geht sicher als Favorit ins Spiel. Sie kommen mit breiter Brust auf den Rasen, Ungeschlagen aus den letzten drei Spielen. „Der kleine Naturrasen ist sicher ein zusätzlicher Heimvorteil für die Velener Mannschaft, wir werden uns dieser Herausforderung, nach guter Trainingsleistung unter der Woche, stellen“, so Trainer Gesing.

Anstoß: Sonntag, den 17.10.2021 um 13:00 Uhr in Nordvelen

HINWEIS: Auf der gesamten Sportanlage gilt die 3-G-Regelung, dass aktuelle Hygienekonzept findet ihr weiterhin auf unsere Homepage.

#viktoriaheiden #fans #heiden #fußball #volksbankstadion #kreisliga #landesliga #vereinsleben #spieltag #supersonntag

Senioren | Ergebnisse 7. Spieltag: Die Zwote kassiert die erste Saisonniederlage!

9 von 9 möglichen Zähler konnten unsere Seniorenteams am Jubiläumswochenende einfahren und genau so sollte es am 7. Spieltag weitergehen. Doch nach dem Höhenflug kam für unsere 1. und 2. Mannschaft die harte Landung.

ERSTE: Unsere Mannschaft startete eigentlich recht ordentlich in die Partie, eine Partie die am Ende des Tages als einer der höchsten Pflichtspielniederlagen in die Heidener Geschichtsbücher eingehen wird. Es dauerte knapp 23 Minuten, bis Tim Castelle vom VfL Senden das 1:0 für die Hausherren besorgen konnte. Ein Tor was wieder mal nach einer Flanke erzielte wurde, bei der unsere Abwehr die Zuordnung verloren hatte. Nach diesem Treffer nahm das Grauen seinen Lauf. Die Mannschaft um Trainer Michael Hellekamp verlor komplett den Faden und nur sechs Minuten später stand es nach einem Treffer von Hendrik Heubrock 2:0. Dieses Ergebnis konnte man in die Halbzeit retten und die Marschroute wurde noch einmal neu ausgerichtet. Doch das Aufbäumen unserer Mannschaft ging nur bis zur 51. Minute, als der Top-Torjäger Niklas Castelle überraschend vor dem Heidener Kasten auftauchte und das 3:0 erzielten konnte. Es sollte das erste seiner drei Tore sein und die Vorentscheidung in diesem Spiel war gefallen. Nach dem 4:0 durch Sefai Colak verkürzte Fabian Ossing zwar in der 81. Minute per Kopfball nach einer Ecke noch auf 1:4, der VfL bestrafte allerdings auch danach noch die zahlreichen Fehler unserer Mannschaft. Im direkt Gegenangriff nach dem 4:1 fiel das 5:1 und die Abwehr um Kapitän Leon Harke fiel komplett auseinander. Es folgten noch jeweils ein Treffer von Niklas Castelle, sowie Tim Castelle für den Endstand von 7:1. Ein rabenschwarzer Sonntag war somit besiegelt und Coach Hellekamp kritisierte: „Dass wir so verloren haben, war auch eine Sache der Einstellung.“
Nach diesem Ergebnis heißt es nun für unsere Erste Mannschaft wieder aufzustehen, um am kommenden Sonntag Zuhause gegen den Tabellenvierten SC Altenrheine ein anderes Gesicht zu zeigen.

AUFSTELLUNG – Terlau, Ebbing, Harke, N. Möllmann, T. Baumeister, J. Möllmann, M. Gremme, Nolte, T. Gremme, Janert, P. Stapel

ERGEBNIS – 7:1

TORE – 1:0 (21‘), 2:0 (27‘), 3:0 (51‘), 4:0 (70‘), 4:1 Ossing (80‘), 5:1 (81‘), 6:1 (85‘), 7:1 (87‘)

ZWEITE: Bittere Niederlage für unsere Zwote. Mit breiter Brust und Verletzungspech im Gepäck ging es am Sonntag nach Weseke, um die aktuelle Form zu bestätigen. Weseke stand tief und tat wenig fürs Spiel. Unsere Jungs versuchten immer wieder Lücken gegen einen tiefstehenden Gegner zu finden, was selten erfolgreich war. Philipp Baumeister versuchte es leider erfolglos aus der Distanz. Fabian Fischer und Noah Flüthmann hatten in einer Doppelchance vor der Halbzeit die Gelegenheit zum Führungstor. Die zweite Halbzeit begann direkt mit altbekannten Sorgen. Zuerst musste Kevin Stapel und danach Torwart Tobias Schmeing verletzt vom Platz. Das eigene Spiel war in der zweiten Halbzeit geprägt von vielen Unsauberkeiten, was Weseke etwas aus ihrer eigenen Hälfte zog und mit einem Konter gingen die Hausherren 1:0 in Führung. Unsere Jungs konnten sich nicht noch einmal aufbäumen und schafften es nicht den Ausgleich zu erzielen. Einen Sieger hatte das Spiel nicht verdient. Zu allem Überfluss musste auch Marco Kemper verletzt raus. Wir hoffen das Beste für die Drei.
Jetzt heißt es das Spiel aufzuarbeiten und nach vorne zu gucken. Am kommenden Sonntag erwartet unsere Zwote den SC Reken 3.

AUFSTELLUNG – Schmeing, Fischer, K. Stapel, Heltweg, C. Hark, M. Kemper, Gehlmann, P. Baumeister, Flüthmann, Bleul, A. Hark

ERGEBNIS – 1:0

TORE – 1:0 Lünenborg (68‘)

DRITTE: Ein Wechselbad der Gefühle bei mäßigem Kick in den ersten 45 Minuten. Bei bestem Fußballwetter stand die Partie gegen die dritte Mannschaft vom VFL Ramsdorf im heimischen Volksbankstadion an.
Die Marschroute war klar, nach dem Erfolg der letzten Woche wollte man gegen einen ebenbürtigen Gegner, was die Punkte in der Tabelle angeht, nachlegen und den zweiten Sieg in Folge einfahren.
Die erste Halbzeit verdient keine große Erwähnung, ein müder Kreisligakick ohne große Highlights, bis zur 42. Spielminute. Julian geht auf Links in den Strafraum, der Verteidiger ist da und schieb den Ball unglücklich ins eigene Tor. Die Freude der Führung hielt nur kurz. Nach kurzer Unkonzentriertheit schaffte der VFL den Ausgleich.
Den besseren Start erwischten dann unsere Jungs. Ein Eckball verirrt sich an das hintere Strafraumeck zu Julian Menke. Der Schuss wird vom VFL Verteidiger wieder ins eigene Tor abgefälscht, das zweite Eigentor des Tages durch die Gäste (46.).
Jetzt sind wir eindeutig besser, aber die Gäste halten kämpferisch dagegen, sodass wenig Spielfluss aufkommt. Das vorentscheidende dritte Tor liegt in der Luft, doch die Gäste treffen zum Ausgleich – unglücklich in der Phase des Spiels (68.).
Die erneute Führung fällt durch ein krummes Ding. Der gute Pass von René ist fast schon verloren, doch Julian bringt den Ball im Fallen noch aufs Tor, alle Verteidiger fliegen am Ball vorbei, so fällt das Spielgerät ins Tor der Gäste (74.). Nicht unverdient.
Jetzt ist die Gegenwehr vom VFL endgültig gebrochen und Christoph Püttmann kann mit seinem Doppelpack nach Einwechselung noch etwas für das Torverhältnis tun (87.) und (89.).

AUFSTELLUNG – Fleischmann, D. Kemper, Heßling, F. Pels, Schöttler, Eckwert, Klöpper, Prass, Mustafa, Schulz, Still

ERGEBNIS – 5:2

TORE – 1:0 ET Storck (41‘), 1:1 (43‘), 2:1 ET Hüging (46‘), 2:2 (67‘), 3:2 Menke (73‘), 4:2 Püttmann (86‘), 5:2 Püttmann (88‘)

#viktoriaheiden #landesliga #kreisliga #fußball #vbstadion #weitergehts

Leichtathletik | Erfolgreiche Teilnahme am Citylauf in Coesfeld

Am Samstag, 9.10. gingen 3 Heidener Athleten beim Citylauf in Coesfeld an den Start. Bestes Laufwetter und sehr gute Ergebnisse bedeuteten einen tollen Ausklang der Saison.

Erfolgreichster Teilnehmer war der 13-jährige Toni Küper. Er ging über die 1000m an den Start und erreichte in hervorragenden 3:24 Minuten einen tollen 2. Platz.

Auf der gleichen Strecke durfte Eva Höing (W11) in 4:04 Minuten einen sehr guten 5. Platz feiern.

Als dritter Athlet ging Leo Küper im gut besetzten 5km Lauf an den Start. Er lieferte ein couragiertes Rennen und erreichte in 24:09 Minuten in seiner Altersklasse (MU18) den 4. Platz.

 

Senioren – 7. Spieltag: Genau da weiter machen, wo man aufgehört hat! 

Nachdem man am letzten Spieltag die volle Punkteausbeute feiern konnte, heißt es diese Woche genau da weiterzumachen, wo man letzte Woche aufgehört hat! ERSTE: Das Jubiläum ist vorbei. Die Party mittlerweile verdaut und so geht es nach einem erfolgreichen Wochenende für unsere Jungs im Landesligaalltag weiter und dort wartet am Sonntag der VfL Senden. Senden hat … mehr …

Senioren | Ergebnisse 6. Spieltag: Alle Senioren Mannschaft gewinnen an einem Wochenende!

Was war das für ein Spieltag für unsere Senioren Mannschaften! Zum 100-jährigen Jubiläum von Viktoria Heiden wurden 9 von möglichen 9 Punkten eingefahren.

ERSTE: Unsere erste Mannschaft konnte das auf Samstag vorgezogene Spiel gegen den TuS 1910 Wiescherhöfen mit 7:0 gewinnen. Der Gast konnte zwar bis dato noch kein Spiel gewinnen, dennoch trat man mit höchstem Respekt und größter Konzentration dieses Spiel an. Bereits nach sechs Minuten konnte man mit 1:0 in Führung gehen. Timo Gremme setzte sich nach einem langen Ball von Leon Ebbing auf der linken Außenbahn durch und konnte durch eine gezielte Flanke Niklas Möllmann im Strafraum bedienen. Die Mannschaft um Trainer Michael Hellekamp kam so richtig ins Spiel und man merkte, dass man definitiv eine bessere Leistung als gegen den Werner SC zeigen wollte.Die nächste Chance ließ auch nicht lange auf sich warten, knapp zwei Minuten nach dem Führungstreffer war es wieder Möllmann, welcher nach einer Flanke von Lukas Nolte am Torwart von Wiescherhöfen scheiterte.

Doch auch Wiescherhöfen kam zu einer Großchance, Tobias Terlau im Kasten war allerdings zur Stelle und so nahm das Spiel seinen Lauf. Nach einem Steilpass von Janert gelang Timo Gremme das 2:0, wonach dann auch ein wenig Ruhe einkehrte. Der überragende Mann auf dem Platz, Niklas Möllmann gelang vor der Halbzeit noch die Treffer zum 3:0 und 4:0. So konnte Michael Hellekamp zufrieden mit seinem Trainerteam in die Pause gehen: „Mit einem 4:0 zur Pause muss man schon zufrieden sein. Jetzt sollten wir das aber auch seriös zu Ende spielen.“ Seine Mannschaft dachte auch nicht daran nachzulassen und so fiel nach einer Stunde durch Niklas Möllmann das 5:0. Timo Gremme durfte in der 69. Minute auch noch einmal und markierte das 6:0. Den Schlusspunkt setzte dann, natürlich Niklas Möllmann mit seinem fünften (!) Treffer. So stand es 7:0 am Ende und unsere Mannschaft konnte zufrieden zum anschließenden Galaabend unserer Viktoria Heiden einkehren.

AUFSTELLUNG – Terlau, Ebbing, Harke, Ploczicki, N. Möllmann, J. Möllmann, M. Gremme, Nolte, T. Gremme, Wesselborg, Janert

ERGEBNIS – 7:0

TORE – 1:0 N. Möllmann (6.), 2:0 T. Gremme (14.), 3:0 N. Möllmann (25.), 4:0 N. Möllmann (41.), 5:0 N. Möllmann (60.), 6:0 N. Möllmann (69.), 7:0 T. Gremme (84.)

ZWEITE: Am vergangenen Freitag war die Zweitgarnitur aus Ramsdorf zum Topspiel der Kreisliga B im Volksbankstadion. Das Spiel lebte von seiner Spannung, jedoch wenig von vielen Torraumszenen, sodass Torchancen in Halbzeit 1 Mangelware waren. Unsere Zweite ließ lediglich eine ernst zunehmende Chance zu. Bei einem Kopfball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld hatten sie Glück, dass der Ramsdorfer den Ball nicht einköpfen konnte. Die einzige Chance unserer Jungs verwandelte Marco Kemper kurz vor der Halbzeit zum 1-0 Pausenstand. Halbzeit zwei hätte nicht besser starten können, als der Schiedsrichter in der 48. Minute auf den Punkt zeigte. Nick Stenkamp verwandelte. Rund 20 Minuten ein ähnliches Bild und wieder Elfmeter für unsere Viktoria und wieder war es Mr. Zuverlässig Nick Stenkamp, der zum 3:0 erhöhen konnte. Ramsdorf beschränkte sich auf lange Bälle, die nur selten gefährlich wurden. Zum Ende des Spiels hätten die Ramsdorfer nochmal verkürzen können, schossen den Ball aber weit über das leere Heidener Tor.
Mit dem 3:0 konnten sich unsere Jungs vorübergehend an die Tabellenspitze setzen, was zusätzlich gute Laune für den Galaabend brachte. Am kommenden Sonntag geht’s auswärts gegen Weseke 2.

AUFSTELLUNG – Schmeing, Fischer, K. Stapel, D. Seyer, C. Hark, M. Kemper, M. Seyer, P. Baumeister, Flüthmann, R. Kemper, Stenkamp

ERGEBNIS – 3:0

TORE – 1:0 M. Kemper (40‘), 2:0 Stenkamp (48‘), 3:0 Stenkamp (65‘)

DRITTE: Für unsere Dritte sollten am Freitag auch endlich wieder drei Punkte her. Nach dem eher durchwachsenen Start hieß der Gegner am Freitagabend zum Flutlichtspiel TSV Raesfeld.
Coach Gesing musste in der Verteidigung verletzungsbedingt umbauen. Hendrik Pels fällt mit einer Bänderverletzung aus, dafür rückte Rene Klöpper in die Innenverteidigung. Auch auf der linken Seite kam Fabian Prass zum Startelfdebüt.
Nach anfänglichem Abtasten ging die Partie nach einer knappen Viertelstunde gut los. Mario hat uns die Führung beschert (14.), obwohl Raesfeld etwas besser gestartet ist. Der Ausgleich war nach 19 Minuten verdient für die Gastgeber. Danny hat einen Konter zur erneuten Führung nutzen können, etwas überraschend (26.).
Im Anschluss war Raesfeld dann deutlich stärker und wir hatten unsere Probleme mit den schnellen Stürmern.
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild vom Spielverlauf her, nur das wir jetzt die größeren Spielanteile hatten. Rene konnte uns per Flugkopfball kurz nach Wiederanpfiff einen zwei Tore Vorsprung bescheren (51.). Raesfeld schaffte es aber noch einmal zu verkürzen (69.). Sollte es nochmal spannend werden? Unser Kapitän Mario hatte mit seinem zweiten Tagestreffer die passende Antwort, nein! Mit einem Schuss aus 19 Metern beförderte er das Leder direkt unter den Querbalken, 2:4 (70.). Das schien es gewesen zu sein. Labinot hatte kurz vor Ende der Partie mit dem 2:5 noch den Schlusspunkt gesetzt (80.).
Am Ende war der Sieg verdient nach der starken zweiten Halbzeit.

AUFSTELLUNG – Hinsken, F. Pels, Heßling, Schöttler, Klöpper, Eckwert, Schäpers, Prass, Menke, Mustafa, Schulz

ERGEBNIS – 2:5

TORE – 0:1 Schäpers (14‘), 1:1 (19‘), 1:2 Schulz (26‘), 1:3 Klöpper (51‘), 2:3 (69‘), 2:4 Schäpers (70‘), 2:5 Mustafa (80‘)

#viktoriaheiden #landesliga #kreisliga #fußball #vbstadion #jubiläum #100jahre #sieg #9ps

Senioren – 6. Spieltag: Jubiläums-Spieltag bei Viktoria Heiden!

Der 6. Spieltag für unsere Senioren-Abteilung steht an und dieser wird zum 100-jährigen Vereinsjubiläum etwas ganz Besonderes sein. An erster Stelle möchten wir uns auf diesem Weg bei TuS Wiescherhöfen, Vfl Ramsdorf ll und TSV Rasefeld lll bedanken, die sich dazu bereit erklären haben, die eigentlich für Sonntag angesetzten Spiele vorzuverlegen. Aus diesem Grund können alle Heidener Senioren Spieler von 1. bis 3. Mannschaft den für Samstagabend geplanten Galaabend in vollen Umfang genießen.

ERSTE: Nachdem der Saisonstart für unsere Erste Mannschaft bisher eher durchwachsen war und man letzte Woche bereits die dritte Niederlage kassiert hat, geht es am Samstag darum wichtige Punkte zu sammeln, um den Anschluss in der Tabelle nicht zu verlieren. Trainer Michael Hellekamp: „Wir wollen mit einem Sieg die untere Tabellenregion verlassen. Dazu müssen wir mehr Laufbereitschaft an den Tag legen und unsere Torchancen konsequent und zielstrebig ausspielen.“ Mit TuS Wiescherhöfen kommt zwar der Tabellenletzte ins Volksbankstadion, allerdings wird man die junge Truppe keineswegs unterschätzen. Immerhin schaffte Wiescherhöfen einen Achtungserfolg, in dem sie gegen den Oberligisten Westfalia Rhynern in einem Elfmeterkrimi die nächste Pokalrunde für sich buchen konnten.

Folgende Spieler unserer Mannschaft fallen für das Spiel aus: Ferdinand Möllmann, welcher sich im Spiel gegen Werne ein Kahnbeinbruch zuzog, fällt 6-8 Wochen aus. Simon Brun, Simon Gravermann und Niclas Lohaus gehören weiterhin zu den Langzeitverletzten, die nicht zur Verfügung stehen werden. Hinzu kommt Nico Müller, der sich zurzeit im Urlaub befindet.

Anstoß: Samstag, den 02.10.2021 um 15:00 Uhr im Volksbankstadion!

ZWEITE: Topspiel für unsere Zweite Mannschaft. Am heutigen Freitagabend erwartet unsere Zwote den Tabellenzweiten aus Ramsdorf. Die Mannschaft aus Ramsdorf reist als klarer Favorit ins Volksbankstadion und will dort die Tabellenspitze erobern. Unsere Jungs können jedoch mit mittlerweile 10 Punkten aus vier Spielen mit breiter Brust in das Spiel gehen und werden alles geben, um die 3 Punkte in Heiden zu behalten. Co-Trainer Jonas Rohring lobte seine Jungs in dieser Woche für die geschlossene Mannschaftsleistung beim vergangenen 2:1 Sieg gegen Erle und mahnte im gleichen Atemzug zur Achtsamkeit: „Mit Ramsdorf 2 erwartet uns eine Top Mannschaft der Liga, sodass wir heute Abend nur mit 100% Einsatz von jedem Spieler etwas erreichen können.“
Die Marschroute ist klar und die Zuschauer können sich hoffentlich auf eine offene und spannende Partie freuen!

Anstoß: Freitag, den 01.10.2021 um 19:30 Uhr im Volksbankstadion!

DRITTE: Die letzten Wochen der 3. Mannschaft verliefen nicht nach Plan. Mit Raesfeld kommt ein Gegner, der vom Namen her an positiven Erinnerungen anknüpft! Freitag soll und muss unbedingt wieder gepunktet werden! Die junge Mannschaft möchte die gute Trainingswoche am Wochenende endlich in Zählbares ummünzen.

Anstoß: Freitag, den 01.10.2021 um 19:30 Uhr in Raesfeld!

HINWEIS: Auf der gesamten Sportanlage gilt die 3-G-Regelung, dass aktuelle Hygienekonzept findet ihr weiterhin auf unsere Homepage.

#viktoriaheiden #fans #heiden #fußball #volksbankstadion #kreisliga #landesliga #vereinsleben #spieltag #jubiläum #100jahre #geburtstag