F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Nur ein Punkt in drei Partien!

SV Burlo – Viktoria Heiden III – 4:1 (3:1)

Bereits am Freitag trat unsere dritte Mannschaft das erwartet schwere Auswärtsspiel beim SV Burlo an. Bei bestem Fußballwetter konnte die Mannschaft um unser Trainertrio eine gute erste Halbzeit abgeben, welche am Ende aber nicht ausreichte.

Nach 20 Minuten trafen die Hausherren zum 1:0, zu dem Zeitpunkt vielleicht sogar etwas überraschend, da bis dahin unsere Jungs gut mitgehalten haben und sogar ein zwei gute Chancen hatten. Im direkten Gegenzug brachte Khalid unsere Jungs aber wieder ins Spiel zurück und glich direkt wieder aus (21. Minute). 17 Minuten später brachten unsere Abwehrspieler in Teamarbeit den Angreifer der Grün Weißen im Strafraum zu Fall, der fällige Elfmeter wurde unhaltbar für unseren Torhüter im Tor versenkt. Auf den verwandelten Elfmeter folgte ein weiterer Angriff der zum Doppelschlag führte, so ging es mit 3:1 zur Pause.

Im zweiten Abschnitt spielten es die Jungs aus Burlo eiskalt herunter und ließen zu keinem Zeitpunkt mehr etwas anbrennen. Bereits kurz nach Wiederanpfiff erfolgte der Treffer zum 4:1 Endstand. Kurz vor Schluss gab es für unsere Jungs noch Möglichkeiten um zu verkürzen, aber der Sieg für Burlo war da bereits nicht mehr in Gefahr.

 

Viktoria Heiden II – SV Illerhusen – 2:2 (1:1)

Geführt, in Rückstand geraten und noch gepunktet. So lässt sich das Spiel gegen den SV Illerhusen in kurzen Worten zusammenfassen.

Nach bereits 12 Minuten konnte Alexander Hark zur Führung treffen – zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Zwei Minuten vor Pausenpfiff verschlief man eine Ecke und so konnten die Gäste ausgleichen – 1:1 zur Pause.

Nach 62. Minuten konnten die Gäste in Führung gehen, nachdem Philipp Baumeister in bester 10er-Manier dem Stürmer vom SV Illerhusen den Ball in den Lauf spielte, musste er nur noch einschieben.
Knapp 10 Minuten später konnte Noah Flüthmann aber für das gerechte Endergebnis sorgen, Philipp machte seinen Schnitzer mit einer perfekten Vorlage zum Treffer wieder gut.

 

 

Viktoria Heiden – Werner SC – 0:3 (0:2)

Kein guter Start in die neue Saison für unsere erste Mannschaft. Nachdem man im Pokal bereits ausgeschieden war, traf man nun im ersten Saisonspiel auf den Werner SC.

Der SC legte los wie die Feuerwehr und kam vor 100 Zuschauern in der vierten Minute zum Führungstreffer. Der Gast machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen weiteren Treffer in der 6. Minute. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für die Gäste. Der Werner SC ruhte sich auch nach der Pause nicht auf der komfortablen Führung aus. So traf man Mitte der zweiten Hälfte zum nächsten Treffer (57.). In der Schlussphase nahm unser Trainer Asmir Sekic noch einen Doppelwechsel vor. Für Jan Möllmann und Benedikt Hussmann kamen Simon Brun und Nils Lütkebohmert auf das Feld (78.). Letztlich fuhr der Werner SC einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Trotz der Niederlage belegt unsere Mannschaft weiterhin den neunten Tabellenplatz.

Viktoria’s Jugendarbeit zum dritten Mal gewürdigt!

Am Wochenende zeichnete der  Fussballkreis Recklinghausen unsere Jugendabteilung für die gute Jugendarbeit im Nordkreis aus.
Neben unserer Jugendabteilung wurden auch die Nachwuchsabteilungen der SG Borken und SW Lembeck ausgezeichnet.

In die Auswertung kamen für die Spielzeit 2018 / 2019 unter anderem Punkte wie Trainerqualifikation, Spielklassen, Anzahl von Mannschaften als positive Faktoren, aber auch Spruchkammerverfahren, Trainerverstösse oder Feldverweise als negative Punkte.

Von den fast 100 Jugendabteilungen des Fussballkreises wurden wir bereits zum dritten Mal in Folge als einer der sechs Preisträger ausgezeichnet. Der Scheck über 500 € für unsere Jugendabteilung wurde unserem Jugendgeschäftsführer Ralf Korus im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Heiden übergeben und wird den Mannschaften zunutze kommen.

Ein Sieg, zwei Niederlagen zum Saisonstart

Viktoria Heiden III – SV Lembeck II – 0:2 (0:1) In diesem Jahr gibt es bei uns drei Seniorenteams. Die Jungs aus der vierten wurden in der Vorbereitung mit in die dritte Mannschaft eingegliedert. So konnten die Coaches Stefan, Andre und Dominik mit 17 Spielern fast aus dem vollen schöpfen! Die Jungs waren gut eingestellt … mehr …

Stadioneinlauf beim SC Preußen Münster!

Ein besonderes Erlebnis stand für die Nachwuchsspieler der Heidener Viktoria am vergangenen Samstag auf dem Programm. Die Kicker aus der F- und E-Jugend durften als Einlaufkinder beim Drittligaspiel zwischen Preußen Münster und dem 1.FC Kaiserslautern mitwirken.

Der Tross machte sich somit um 11:30 Uhr in Heiden auf den Weg nach Münster. Nach  Ankunft am Preußenstadion ging es in den Kabinenbereich der Nachwuchsabteilung, um sich umzuziehen und eine Einweisung zum Einlaufen mit den Mannschaften zu erhalten. Der Münzwurf musste nun noch entscheiden, wer mit welchem Team einläuft. Unseren jungen Kickern wurden dann der 1. FC Kaiserslautern zugeteilt. Anschließend wurden die Jungs von unseren Betreuern zu  Plätzen begleitet. Auf den Plätzen konnte sich vorab ein Überblick über das Stadion und der Zuschauerzahl gemacht werden.

Um 13:50 Uhr ging es für unsere Jungs unter Begleitung unserer Betreuer zum Spielertunnel. Dort angekommen wurde Aufstellung genommen. Als die Mannschaften kamen, konnte es endlich losgehen und unsere Nachwuchskicker liefen ins Preußenstadion ein. Anschließend gab es noch ein Getränk im VIP- Bereich. Auf den Plätzen wieder eingetroffen, gab es die obligatorische Pommes natürlich auch noch.

 

Die Jungs konnten nun ein spannendes und torreiches Drittligaspiel verfolgen, dass die Preußen mit 3 : 2 für sich entscheiden konnten. Nach dem Schlusspfiff machte sich ein rundum zufriedener Tross auf den Heimweg.

E1 zu Gast in der Fußballschule Plan Marcet in Barcelona

Wie in den vergangenen Jahren, wurde die Heidener E1-Jugend von der internationalen Fußballschule Marcet in Barcelona zum World Cup 2019 eingeladen.

Also brachen 11 Jungs im Alter von 10 und 11 Jahren zusammen mit einem ihrer Trainer sowie 2 Betreuern auf, um die katalonische Stadt zu erobern. Für einige der erste Flug, fing die Reise also schon aufregend am Düsseldorfer Flughafen an. In Barcelona angekommen wurden sie freundlich empfangen und bezogen Quartier in der benachbarten Jugendherberge. Am Donnerstag wurden die internationalen und spanischen Mannschaften begrüßt bevor es mit den Gruppenspielen losging.

Nach anfänglichem Respekt gelang der Heidener Jugend gleich am ersten Turniertag ein Sieg gegen ein spanisches Team. Nachdem sich die Mannschaft nochmals gesteigert hat, beendete sie den 2. Turniertag dann als Gruppendritter und wurde unerwartet belohnt mit einem Gruppenfoto zusammen mit dem ehemaligen französischen Fußballprofi und Europameister 2000, Nicholas Anelka. Am Finaltag erreichte Heiden dann nach knapper Niederlage einen tollen 6. Platz.

Weitere Highlights waren der Besuch des Stadions Camp Nou sowie der berühmten Kathedrale La Sagrada Familia. Zudem standen der Hafen, La Rambla, das Olympiaviertel und natürlich eine Abkühlung am Strand auf dem Programm. Nach anstrengenden, aber sehr lustigen und nicht zuletzt unfallfreien Tagen ging es dann am Montag in aller Herrgottsfrüh zurück nach Heiden, wo die Eltern die Kids gegen Mittag wieder in Empfang nehmen konnten.

Anna Schlagenwerth holt Titel bei der Deutschen Meisterschaft

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten, die jetzt im Ulmer Donaustadion über die Bühne gingen waren die Heidenerinnen Anna Schlagenwerth, Louisa Meis und Johanna Koller im Trikot des TV Gladbeck äußerst erfolgreich.

Allen voran Anna Schlagenwerth, die in der weiblichen Jugend U18 als Deutsche Meisterin über 400 Meter Hürden die gesamte Konkurrenz in Schach hielt. Bereits in den Vorläufen hatte Anna die schnellste Zeit mit 62,18 Sekunden vorgelegt.

Im Finale steigerte die Schülerin des Borkener Gymnasiums Remigianum dann ihre Bestzeit sogar auf 60,64 Sekunden und Schlug die höher gehandelten Laura Wilhelm (Waiblingen) und Anastassia Vogel (Wattenscheid) deutlich. Nach dem Zieldurchlauf konnte die 16-Jährige ihr Glück kaum fassen und jubelte mit dem mitgereisten Heidener und Gladbecker Anhang: „Mit einer Medaille habe ich vor dem Wettkampf schon gerechnet. Dass es aber die Goldmedaille wird, das ist schon sehr überraschend.“ Derzeit legt Anna eine kleine Trainingspause ein, hat aber die nächsten Ziele schon ganz fest im Visier: „Aktuell sind die internationalen Wettkämpfe bereits vorbei. Für 2020 habe ich mir vorgenommen, an den Weltmeisterschaften teilzunehmen. Mal sehen, ob das gelingt, denn nächstes Jahr starte ich in der Altersklasse U20.“

Am Schlusstag wurden dann gleich drei Heidenerinnen in der weiblichen U20 4×100 Meter Staffel des TV Gladbeck eingesetzt Angeführt von Startläuferin Kira Lipperheide zeigte der „Heidener Express“ Johanna Koller, Anna Schlagenwerth und Louisa Meis perfekte Wechsel und lief in 47,31 Sekunden auf den Silberrang.

Damit sind mittlerweile alle Mädels, die auf Empfehlung unserer ehemaligen Leichtathletik-Abteilungsleiterin Kira Lohaus zum Stützpunkt nach Gladbeck gewechselten Leichtathletinnen, mit Medaillen dekoriert. Ein klares Indiz für die tolle Talentsuche unserer Leichtathletikabteilung.

Quelle: BZ Bild: Privat

F-Jugend im Heidener Sparkassen-Camp auf Norderney

Auch in diesem Jahr fand das Sparkassencamp der F-Junioren von Viktoria auf Norderney statt. 14 Kinder und 5 Betreuer machten sich auf den Weg in den hohen Norden, um die Saison auf der Nordseeinsel ausklingen zu lassen.

Da auch der Wettergott ein Einsehen hatte, verbrachten Alle gemeinsam vier schöne Tage auf der Insel, um der wichtigsten Nebensache der Welt zu frönen – Fussball spielen und Spaß zu haben.

Neben dem Besuch der weißen Düne, ausgedehnten Strandspaziergängen wurde Fussball im Sand, in der Halle und auf dem Kunstrasen gespielt.

Bei Temperaturen um 30 Grad wurde natürlich auch der Sprung in die Nordsee gerne angenommen. Insgesamt war der Aufenthalt eine runde Sache und viele freuen sich jetzt schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heisst: Viktoria’s F- Junioren auf Norderney.

Hier geht es zur Galerie :)