F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Viel Kid-Spirit und rote Wangen beim 9. Viktoria-Kickerturnier!

Am Freitagabend wurde das Vereinsheim wieder zur Kampfarena für alle Kickerbegeisterten der Seniorenmannschaften. Es fanden sich wieder einmal viele junge und ein paar ältere Dorftalente ein, denen es lediglich darum ging festzustellen, wer in Sachen „Kickern“ aktuell im Dorf die Hosen anhat. Die Sieger des letzten Jahres, Timo und Nico, organisierten den Abend und hinter … mehr …

Große Putzaktion im Volksbankstadion! #attraktivesvolksbankstadion

Am letzten Samstag hatte der Vorstand die Abteilungen zum großen Reinemachen eingeladen. Der große Verwaltungstrackt, die Kabinen, das Clubheim sollten mal wieder von oben bis unten Grundgereinigt werden.

Um 9 Uhr fiel der Startschuss und die 20 Helfer hatten genug Arbeitsgeräte dabei und direkt los zu legen. Alle packten mit an, sodass die Aktion ein schnelles Ende fand und die Räumlichkeiten in neuem Glanz erstrahlten!

Aber auch die Verpflegung kam an dem Tag nicht zu kurz, die Spielerfrauen der ersten Mannschaft versorgten die Helfer mit frischen Brötchen, die der Vorstand morgens frisch besorgt hatte! So hatte jeder Helfer an diesem Tag eine tragende Aufgabe.

Aber es wurde nicht nur aufgeräumt und sauber gemacht, es wurde auch umgeräumt! Denn der Vorstand hatte den Verwaltungsbereich neu strukturiert, sodass für jede Abteilung ein eigener Raum zur Verfügung steht, für den die einzelnen Abteilungen jetzt verantwortlich sind.

Herzlichen Dank an alle die da waren. Hier findet ihr ein paar Bilder :)

AH-Kickerturnier 2019

Stangenakrobatik der betagten Art

oder wie der fachkundige Heidener auch sagt:

Kickerturnier der Altherren!

Es waren die weihnachtlichen Zusatzpfunde noch nicht richtig abgebaut, als der Ruf nach neuen Taten die Altherren in die alte Schreinerei lockte. Wer jetzt denkt, die Spielstätte sei aufgrund der Nähe zum betreuten Wohnen mit Bedacht gewählt worden, um eine kurze Anreise zu ermöglichen, der irrt gewaltig, obwohl mit zunehmender Spieldauer und den entsprechenden Mengen an Erfrischungsgetränken der eine oder andere Teilnehmer hinreichend alt aussah, um dort eine neue Heimstätte finden zu können.

Begonnen wurde unser alljährliches Event mit der Jahreshauptversammlung. Da keine Neuwahlen anstanden, war die Stimmung bereits am Anfang ausgelassen. Unsere gute Seele Rowy war krankheitsbedingt verhindert, so nahm Minti das Ruder in die Hand und gab einen umfassenden Jahresrückblick.

Als die Frage nach dem Torjäger des Jahres gestellt wurde, fiel der Name Thorsten, da sich jemand wage erinnern konnte, ihn ein Tor erzielen zu sehen. Aufgrund fehlender weiterer Nennungen und Thorstens Versprechen, sich beim nächsten Training in der Kabine erkenntlich zu zeigen,  wurde der Vorschlag einstimmig angenommen.

Der ebenfalls von Minti vorgetragene Kassenbericht verwies auf eine gut gefüllte Kasse, die uns im neuen Jahr wieder ausreichend Spielraum für gesellige Events lässt. Rally stellte den Antrag auf Entlastung des Kassenführers. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Nach Ehrung der üblichen Verdächtigen konnte das große Spiel beginnen:

Wie in jedem Jahr kam auch diesmal wieder Rallys gern kritisierter Zufallsgenerator zur Anwendung, der spannende Spielpaarungen versprach.

In dem hitzig geführten Turnier spielte jeder gegen jeden, so dass erst nach rd. 8 stündigen Kampfeshandlungen das Siegerteam feststand.

Zwischenzeitlich heizte uns Hans mit seinem großen gusseisernen Ofen so mächtig ein, dass die Wangen glühten. Achim sorgte für ausreichenden Nachschub an Frikadellen, Brötchen und Würstchen, damit auch alle bis zum Ende ausreichend gestärkt waren.

Sieger wurden in diesem Jahr Achim und Rally. Zweite wurden Uwe und Scotty. Den dritten Platz belegten Pico und Roman.

Nach getaner Arbeit wurde der Abend mit italienischem Flair beendet und die eine oder andere Ramazotti-Runde geleert.

Die Altherren danken insbesondere den Gastgebern Hans und Achim für ihren tollen und aufopfernden Einsatz sowie die angenehm gastliche Unterbringung.

Weihnachtszeit in Heidener Haushalten beendet – B-Jugend sammelt Weihnachtsbäume

Am gestrigen Samstag war es wieder soweit – wie seit Jahren sammelte unsere B-Jugend die Weihnachtsbäume der Heidener ein.

Um 8 Uhr traf sich die Mannschaft um die beiden Trainer Andre Haselhoff und Leon Pöppelmann am Heidener Bauhof zusammen um die Routen zu besprechen.

Dann ging es los die Jungs schwärmten aus und sammelten sämtliche Weihnachtsbäume ein. Die aus den kleinen Straßen und Gassen wurden wieder auf große Sammelpunkte gebracht,
wo man dann mit den großen Maschinen LKW und Trecker die Bäume aufladen konnte.

Ein zusätzlicher Dank geht an die Mannschaft vom Bauhof, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützt haben – ohne euch wäre die Aktion nicht möglich in dieser Form – DANKE!

Winterpause genutzt! Freies WLAN im Clubheim

Hallo Viktorianer,

wir haben die spielfreie Zeit genutzt.
Ab sofort gibt es freies WLAN bei uns im Clubheim für unsere Mitglieder!

Neben dem freien WLAN haben wir auch unseren Rechner für die Spielberichte auf den neusten Stand gebracht – somit lassen sich die Spielberichte jetzt noch schneller ausfüllen :)

Ein besonderer Dank geht hier an Hayri Isik und Reiner Junker, die das Projekt federührend in die Hand genommen haben.

Ehrenamt als Leidenschaft – Reinhard „Rowi“ Rowinsky wird geehrt

Wer mittwochs über das Gelände des Volksbankstadions läuft wird Einen sicher treffen – Reinhard Rowinsky!

Unser „Rowi“, wie ihn alle nennen, ist eine Institution bei uns im Verein. Viele Jahrzehnte opferte er seine Freizeit für unseren Verein, den er in seinen verschiedenen Funktionen sehr geprägt hat.

Aktuell ist „Rowi“ noch für zwei Abteilungen aktiv. Er nimmt in den Sommermonaten mit seinen Kollegen des Sportabzeichens unseren Heidenern die Prüfungen zur Erlangung des Sportabzeichens ab. Wenn das um 19 Uhr erledigt ist, geht es eine Etage tiefer auf den Kustrasenplatz mit den Altherren eine Runde „kicken“! Hier war er viele Jahre als Koordinator und Abteilungsleiter aktiv. Ganz aus der Hand hat er das Heft noch nicht gegeben, er kümmert sich immer noch um viele organisatorische Angelegenheiten in beiden Abteilungen.

Dieses, über Jahre hinweg, außergewöhnliche Engagement wurde in einer feierlichen Stunde im Rathaus in Heiden am gestrigen Abend geehrt mit dem Ehrenamtspreis der Gemeinde Heiden.

Der Verein, im Namen des gesamten Vorstandes, möchte sich für dieses außergewöhnliche Engagement bedanken.

D2 fährt zum Zweitligaspiel in Köln!

Am letzten Samstag machte sich unsere D2 auf den Weg in die Domstadt!

Man hatte über den Kontakt zum Euro-Cup Karten für die Zweitligapartie gegen Gr. Fürth bekommen. Die Jungs sollten nicht enttäuscht werden! Es gab viele Tore zu sehen, 4:0 gewann der FC sein Heimspiel und setzt sich somit weiter in der oberen Tabellenregion fest.

Die Jugs sahen sogar einen früherern Euro-Cup-Kicker – Jannes Horn spielte 2010 beim Euro-Cup, damals noch im Trikot vom VFL Wolfsburg!

Nach dem Spiel durfte die Stärkung beim goldenen „M“ nicht fehlen. Ein gelungener Ausflug bei tollem Winterwetter.

Hier gehts zu den Bildern.

Bei den Senioren gab es nur einen Derbysieg am Wochenende!

Viktoria Heiden IV – SV Burlo II – 0:3 (0:0)

Am Ende musste sich unsere Vierte doch geschlagen geben. Die gute erste Halbzeit konnte nicht mit in die zweiten 45 Minuten genommen werden. Nach einem Doppelschlag in der 55. und 57. Spielminute ließen die Jungs, die bis dahin ein tolles Spiel gemacht haben, doch etwas die Köpfe hängen, sodass Burlo noch auf 3:0 erhöhen konnte.
Nun sind unsere Jungs schon ein paar Wochen ohne Punkterfolg, aber das tut der Laune in der Mannschaft keinen Abbruch, nächsten Sonntag geht es wieder um Punkte!

Viktoria Heiden III – TSV Raesfeld II – 1:6 (0:3)

Man liest es hier schon seit ein paar Wochen, das Lazarett unserer Dritten ist prall gefüllt, mittlerweile sogar soweit, das Trainer Bernd Lohaus und Betreuer Sebastian Christoph noch die Schuhe binden mussten und zumindest auf der Bank platz nehmen durften, im Spielverlauf kamen beide noch zum Einsatz!
Da Trainer Bernd Lohaus immer größere Personalsorgen planen bleiben aktuell auch die Ergebnisse aus! Im Rahmen der Möglichkeiten spielte man das Spiel gegen die Reserve vom TSV Raesfeld solide, aber die Raesfelder ließen am Ende unserer geschwächten Truppe kaum eine Chance. Am Ende stand es 1:6 aus Sicht unserer Dritten. Den Ehrentreffer erziehlte Khalid Al-Rubaye in der 50. Spielminute.

SG Borken II – Viktoria Heiden II 3:2 (2:2)

Führung verspielt, hat unsere „Zwote“ im kleinen Derby bei den Kreisstädtern der SG…Nachdem die Hausherren bereits früh in der achten Minute in Führung gingen konnten Mark Hülsdünker und Tim Heltweg mit einem Doppelschlag in der 17. und 20. Spielminute für die zwischenzeitliche Führung für unsere Jungs sorgen. Die SG glich kurz vor dem Halbzeitpfiff erneut aus (44.). In der zweiten Halbzeit schenkten sich beide Teams wenig Raum und es ging über den Kampf. Am Ende war das Glück auf Seiten der Borkener, die in der 81. Minute zum 3:2 Endstand trafen.

SG Borken – Viktoria Heiden 2:3 (2:0)

Ein Treffer macht den Unterschied! Rund 200 Zuschauer hatten sich in die NetGo Arena der SG zum Derby bei bescheidenem Fußballwetter eingefunden! Aber die Zuschauer sollten belohnt werden. Es ging turbulent los…Bereits nach sieben Minuten war der Sonntag für Tobias Baumeister beendet, er wurde durch Benedikt Hussmann ersetzt, der dann zum 1:0 in der 20. Minute traf! Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten 18 Minuten später traf Markus Seyer und baute die Führung auf 2:0 aus. Das sollte der Halbzeit stand sein. Zum Ende der ersten Halbzeit schwächte sich die Truppe selbst, Timo Gremme sah in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit die Ampelkarte, so hieß es 45 Minuten mit einem Mann weniger auskommen.

Quelle: BZ

Es schien als würde dieser eine Mann auch den Unterschied machen, die Hausherren der SG konnten in der zweiten Halbzeit ausgleichen, in der 50. und 63. Spielminute fielen die beiden Treffer. Es sah dann nach Punkteteilung aus, aber Ferdinand Möllmann hatte etwas dagegen und stand in der 77. Minute goldrichtig und traf zum 3:2 Siegtreffer. So konnten sich unsere Jungs wieder etwas Luft im Tabellenkeller schaffen und Anschluss zum Mittelfeld der Tabelle knüpfen.