F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Erfolgreiche Sportabzeichen Saison 2019 in Heiden beendet

Die diesjährige Übergabe der in 2019 in Heiden erworbenen Sportabzeichen, erfolgte am Sonntag im Vereinsheim des FC Viktoria Heiden. So  konnte der Sportabzeichen Beauftragte des FC Viktoria Heiden, Helmut Felkel, den Bürgermeister der Gemeinde Heiden, Hans-Jürgen Benson, den Vorstandsvorsitzenden  der Volksbank Heiden, Heinz Hüning sowie Michael Grütering und Stephan Brun vom Vorstand FC Viktoria Heiden sowie eine große Anzahl erfolgreicher Bewerber herzlich willkommen heißen.

Er berichtete, dass mit 195 Abzeichen das Ergebnis des letzten Jahres um 17 übertroffen wurde.

Felkel bedankte sich besonders für nunmehr 40 Jahre Unterstützung der Sportabzeichenaktion durch die Volksbank Heiden, beim Vorstandsvorsitzenden, Heinz Hüning.

Stephan Brun,  Vorsitzender des FC Viktoria Heiden, begrüßte ebenfalls die Gäste und erfolgreichen Bewerber für das Deutsche Sportabzeichen.

Er bedankte sich beim Sportabzeichenteam für deren Arbeit.

Bürgermeister Hans-Jürgen Benson ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Sportabzeichens für ganz Heiden ein. Er bedankte sich im Namen von Verwaltung und Rat bei dem Sportabzeichenteam und überreichte jedem Prüfer ein kleines Geschenk.

Heinz Hüning, ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung der guten Zusammenarbeit zwischen Volksbank Heiden und der Sportabzeichenabteilung ein.

Er ging auch auf die Bedeutung des Sportabzeichens für die Gesellschaft ein.

Er sagte dem Sportabzeichenteam für das kommende Jahr ein neues Trikot zu.

Den Bewerbern um das Sportabzeichen gratulierte er zu deren Erfolg und sprach seine Anerkennung aus.

Dann standen aber die Erwerber des Sportabzeichens im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Unter den zahlreichen Jugendlichen und Erwachsene gab es 20 besondere Auszeichnungen.

Zum 5-mal legten Stephan Dörschlag, Markus Gesing und Günter Niggemann, zum 10-mal Matthias Frank, Frank Osterholt, Wolfgang Harke, Johannes Lensing, Christian Ostgathe, Rudolf Schlagenwerth, Irmgard Sniers und Guido Wensing, zum 15-mal Hildegard Köhne und Werner Schnieders,  zum 20 -mal Marion Heisterkamp, zum 25 –mal Heiner Buß, zum 30-mal Gundi Buß und Clemens Junker, zum 35 –mal Stefan Nienhoff, zum 40 –mal Monika Derijck und zum 45 –mal sogar Reinhard Rowinsky das Sportabzeichen ab.

Sieben Familien konnten die Urkunde für eine  erfolgreiche Teilnahme am Familiensportabzeichen in Empfang nehmen.

Helmut Felkel schloss die Veranstaltung nicht ohne die Bitte, auch im kommenden Jahr, sich wieder aktiv an der Sportabzeichenaktion zu beteiligen und dafür zu werben, damit vielleicht die Anzahl gesteigert werden könnte.

Das Bild zeigt die Heidener „Jubilare“ mit Hans-Jürgen Benson, Heinz Hüning und Michael Grütering, Stephan Brun und Helmut Felkel