F.C. Viktoria Heiden 1921 e.V.

Zum Jubiläum mehr Teilnehmer

Anfang Januar 2019 feiert die Jugendfußball-Abteilung von Viktoria Heiden den 20. Geburtstag ihres Eurocups. Aus diesem Grund wurde das Teilnehmerfeld des Internationalen U 12-Turniers noch einmal um vier Mannschaften auf 28 Teams vergrößert. Eines davon ist mit der Hammer Spielvereinigung der Wild-Card-Sieger des Dankbar-Cups, der im Sommer im Volksbank-Stadion über die Bühne ging.

Dass das Turnier in jedem Jahr an Zuspruch dazugewinnt, sieht man auch am erlesenen Teilnehmerfeld: 2019 werden elf Mannschaften aus der 1. Bundesliga, fünf Teams aus der 2. Bundesliga sowie weitere Mannschaften aus der niederländischen Eredivisie, der 1. österreichischen Bundesliga, der Ligue 1 in Frankreich, aus der englischen League 2 und ein polnischer Erstligist mit dabei sein, wenn es von Freitag, 4. Januar, bis Sonntag, 6. Januar, in der Westmünsterlandhalle um den begehrten Siegerpokal geht.

Bei dieser Turniergröße stößt man bei der Viktoria allerdings auch absolut an jede Kapazitätsgrenze. Zeitlich ist keine Erweiterung möglich, beginnen doch am Montag nach dem Eurocup für alle Kinder wieder die Schulen und die weiten Anreisen sind nicht zu unterschätzen. Zudem müssen so viele Kinder erst einmal untergebracht werden. Nico Füllbier vom Eurocupteam: „Die Gastfreundschaft vieler Familien hat sich anscheinend bei den Teams schnell rumgesprochen. Selbst die Gäste aus den ausländischen Vereinen fragen an, ob sie vielleicht bei Gasteltern untergebracht werden können. Pädagogisch ist das sicherlich auch gut nachzuvollziehen. Wir sind wirklich sehr dankbar für jede Unterstützung, da wieder mehr als 180 Gastkinder untergebracht werden müssen.“

Das Teilnehmerfeld:

Hannover 96, Hertha BSC Berlin, 1. FC Bocholt, Admira Wacker Mödling (Österreich), Vitesse Arnhem, AZ Alkmaar, PSV Eindhoven, Feyenoord Rotterdam (alle Niederlande), Arminia Bielefeld, Borussia Mönchengladbach, Hamburger SV, FC Schalke 04, Borussia Dortmund, Fortuna Düsseldorf, Hammer Spielvereinigung, FC Augsburg, FC St. Pauli Hamburg,VfL Wolfsburg, VfL Bochum, Gornik Zabrze (Polen), TSG Hoffenheim, RW Essen, Viktoria Heiden, 1. FC Köln, Bayer Leverkusen, RB Leipzig, Racing Club de Strasbourg (Frankreich) und Cambrigde United (England).

Schweiß fließt schon vor dem Anstoß

Freitag um 17.30 Uhr wird er angepfiffen: der Euro-Cup in der Heidener Westmünsterlandhalle. Insgesamt 24 Jugendmannschaften – überwiegend erste und zweite Bundesliga – aus Deutschland, England, den Niederlanden und Tschechien treten dabei gegeneinander an. Zum 19. Mal richtet der FC Viktoria Heiden den Euro-Cup aus. Doch schon bevor das Mammutevent beginnt, gibt es für die Heidener Kicker jede Menge zu tun.

Bereits Donnerstagmorgen hatten die D1-Junioren, die von Fabian Fischer und Jan Möllmann trainiert werden, ihren Einsatz – allerdings noch nicht in Trikot und Fußballschuhen. Die drei mal einen Meter messenden Banden vom Heimathaus holen, Tische und Stühle aufstellen, Banner aufhängen, Kabeltrommeln herbeischaffen: Dies und vieles mehr gehörte zu den Aufgaben von Louis Schleif und René Baumeister sowie ihren Mannschaftskollegen. Extra früh waren die Jungs trotz der Ferien aufgestanden, um mitzuhelfen, die Halle für das große Turnier vorzubereiten.

D Jugend Tor

Noch bevor sich die beiden Zwölfjährigen daran machten, die Stühle in der VIP-Lounge aufzustellen, holten die Nachwuchskicker der Viktoria mit ihren Mannschaftskollegen zwei der 15 Tore vom benachbarten Viktoria-Sportplatz in die Westmünsterlandhalle. „Hier in der Halle gibt es nämlich keine Fußballtore mehr“, erklärte Pascal Wienen, unter anderem sportlicher Leiter des dreitägigen Turniers. Millimeterarbeit war es, die Tore durch die Hallentür zu bugsieren. „Aufpassen, nicht über den Boden ziehen“, wies Carsten Scheiper die jungen Helfer dabei stets von hinten an.

 

Vorbereitungen für den Euro-Cup in Heiden
 

Kaum standen die Tore in der Halle, gab’s neue Aufgaben zu erledigen. Zum Beispiel die Anlage aufbauen, über die bei jedem Tor die Vereinshymnen eingespielt und die Zwischenstände bekanntgegeben werden. Bis zum Donnerstagabend sollte das Gros der Arbeiten in der Halle erledigt sein, so der Zeitplan von Pascal Wienen. Denn: „Freitag gibt’s noch genug zu tun“, weiß er aus Erfahrung.

Unterstützt werden die Nachwuchskicker von zahlreichen Ehrenamtlichen der Viktoria sowie insbesondere auch von Eltern. „Die Mütter beispielsweise backen die Kuchen“, berichtete Fabian Fischer. Der 18-Jährige hatte in früheren Jahren auch in der D-Jugend in Heiden gekickt und am Euro-Cup teilgenommen. „Gegen den Hamburger SV haben wir damals unentschieden gespielt“, erinnert sich der ehemalige Abwehrspieler noch gern.

Louis Schleif und René Baumeister – beide würden gern so erfolgreich spielen wie Ronaldo und Messi – freuen sich auch schon auf ihre Spiele. „Vor allem auf die Mannschaft von Schalke 04“, betonte Baumeister. Sein Ziel: „Mindestens ein Tor.“

Insgesamt werden nach Informationen von Pascal Wienen von Freitagnachmittag bis Sonntagabend 240 Nachwuchskicker ans Leder treten. Entgegen der ursprünglichen Planungen wird jedoch statt der Spieler der Fußballschule Atletico Madrids eine Mannschaft des PSV Eindhoven am Euro-Cup teilnehmen.Zwei-halbe-Banden-Teile-tragen-Louis-Schleif-links-und-sein-127356

Diese Mannschaft reist selbst an. Andere, wie die Spieler aus Rotterdam, werden von Ehrenamtlichen aus Heiden abgeholt beziehungsweise vom Flughafen Köln und Dortmund nach Heiden gebracht. Übernachten werden die auswärtigen Spieler in 70 Gastfamilien sowie in der Herberge auf Höings Hof. Auch hier sind am Wochenende Ehrenamtliche gefordert. Sie bereiten den Kickern und ihren Begleitern unter anderem im Heimathaus Frühstück. „Das Mittagessen wird geliefert“, sagte Wienen. Auch ein Rahmenprogramm mit Besuch des Aquarius Bades in Borken haben er und seine Mitstreiter bereits organisiert. Und wenn am Sonntag nach dem Finale die Sieger ihre Pokale einpacken, heißt es für die Ehrenamtlichen der Viktoria erneut anpacken. „Dann wird abgebaut und aufgeräumt“, so Wienen.

Quelle Text und Bild: BZ

Hertha kommt als Titelverteidiger

Bereits zum 19. Mal geht vom 5. bis 7. Januar 2018 der Eurocup der Heidener Viktoria über die Bühne. Ein Jahr vor dem großen Jubiläum haben die Verantwortlichen bei ihrem traditionell hochkarätig besetzten Hallenfußball-Turnier für U 12-Junioren noch einmal „nachgelegt“. Ihre Premiere in der Westmünsterlandhalle feiern die Jugendmannschaft des amtierenden niederländischen Meisters Feyenoord Rotterdam und … mehr …

heiße Phase beginnt, Spielplan online!

Hallo Euro-Cup-Freunde,IMG_0876

es ist Dezember wir haben noch knapp vier Wochen bis zum Euro-Cup 2018! Für das Orga-Team beginnt ab jetzt die heiße Phase, der Feinschliff in den Organisationen!

Am gestrigen Freitag wurden die Gruppen für den Euro-Cup 2018 ausgelost und der Spielplan steht also, schaut <hier> wann euer Team gegen wen spielt!

Was muss eingentlich im Dezember noch alles erledigt werden?! So Einiges!

Fangen wir beim Sponsoring an! Seit Sommer sind wir auf Sponsorensuche, nun müssen unsere Unterstützer in unserem Turnierheft untergebracht werden und das Heft durch
unser Sponsoring- und Werbeteam gesetzt und in den Druck gegeben werden. Vorher wird das Turnierheft gefühlte 25 Mal gegengelesen und doch schleicht sich immer Mal wieder ein
Fehler ein, aber das fällt oft nur den Teammitgliedern auf :)

Achja, für unser Turnierheft haben wir in diesem Jahr eine Neuheit, wir planen es auch online für alle Sichtbar zu machen, hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack!

Auch die Teambilder der Teilnehmer sind jetzt online, schaut welche Kicker uns beim Euro-Cup 2018 mit spannendem Jugendfußball versorgen werden – Teambilder!

Was liegt noch an?

Unser Gastelternkoordinator Fabian teilt die Gasteltern auf die einzelnen Mannschaften auf, Unsere Catering-Crew Jenny und Kerstin schreiben die Helferpläne, die Essenspläne zusammen und natürlich den langen Einkaufszettel, schließlich wollen in diesem Jahr auch die Mannschaften und Zuschauer, reichlich verpflegt werden.
Pascal koordiniert die Ankunftszeiten der Teams die mit Bahn und Flugzeug anreisen, sowie die Abholzeiten!

Das sind nur einige Auszüge von den Aufgaben die jetzt noch anliegen, es gibt noch viel mehr zu tun bis das wir sagen können – es ist angerichtet!

Wir wünschen euch allen einen besinnlichen ersten Advent!